Samtgemeinde Königsschießen in Heinbockel

Gewonnen hat in diesem Jahr Bernd Göhlich vom Schützenverein Neuland. Ihm zur Seite steht Britta Mügge vom Schützenverein Blumenthal. Samtgemeinde Jungschützenkönigin wurde Janine Meyer vom Schützenverein Blumenthal, der dazugehörige SG-Jungschützenkönig ist Sebastian Hellwege vom Schützenverein Burweg. Dabei hatte Sebastian nur die zweitbeste zehn. Besser um einen Teiler von 0,01 war Hendrik Meier vom SV Kranenburg. Allerdings hatte er sich zur Proklamation abgemeldet und die Satzung sagt aus, dass Anwesenheit Pflicht ist. Da Hendrik plötzlich doch anwesend war, verständigten sich die Verantwortlichen spontan darauf, dass sich beide Jungschützen die Würde teilen, so dass sich beide über eine Medaille freuen.

Jungschützenköniginnen

1.       Janine Meyer, Schützenverein Blumenthal                       T 81

2.       Stine Hagenah, Schützenverein Neuland                           T 186

3.       Janina Hellwege, Schützenverein Kranenburg                  T 210

4.       Darlin Borchardt, Schützenverein Düdenbüttel                T 233

5.       Rebecca König, Schützenverein Großenwörden               T 235

Jungschützenkönige

1.       Hendrik Meier, Schützenverein Kranenburg                     T 113

2.       Sebastian Hellwege, Schützenverein Burweg                   T 114

3.       Christian Jungclaus, Schützenverein Neuland                   T 135

4.       Jascha Wolff, Schützenverein Himmelpforten                  T 200

5.       Maik Bardenhagen, Schützenverein Behrste                    T 292

6.       Marc Peters, Schützenverein Gräpel                                   T 471

7.       Carsten Brand, Schützenverein Groß-Sterneberg            T 458

Königinnen

1.       Britta Mügge, Schützenverein Blumenthal                         T 44

2.       Silke Peters, Schützenverein Hammah                                T 63

3.       Daniela Boelsen, Schützenverein Brobergen                     T 71

4.       Sonja Hellwege, Schützenverein Groß-Sterneberg           T 99

5.       Jessica Armbrecht, Schützenverein Düdenbüttel             T 133

6.       Nadine Ammer, Schützenverein Oldendorf                       T 189

7.       Katrin Ratzke, Schützenverein Burweg                                T 204

8.       Ann-Kathrin Thomann, Himmelpforten                               T 208

9.       Uta Breuer, Schützenverein Neuland                                   T 211

10.   Anja Tiedemann, Schützenverein Gräpel                               T 252

11.   Dörte Hellwege, Schützenverein Kranenburg                      T 269

12.   Claudia Wassermann, Schützenverein Großenwörden      T 383

Könige

1.       Bernd Göhlich, Schützenverein Neuland                            T 64

2.       Daniel Mügge, Schützenverein Blumenthal                       T 83

3.       Burkhard Borchers, Schützenverein Burweg                     T 100

4.       Stephan Musall, Schützenverein Hammah                         T 104

5.       Günther Meier, Schützenverein Kranenburg                     T 134

6.       Wolfgang Heinsohn, Schützenverein Gräpel                      T 179

7.       Karsten Wassermann, Schützenverein Großenwörden    T 241

8.       Frank Oellrich, Schützenverein Himmelpforten                  T 276

9.       Mario Boelsen, Schützenverein Brobergen                         T 323

10.   Michael Lohmann, Schützenverein Gr-Sterneberg              T 415

 

 

 

 

 

Bedingungen für das Samtgemeindekönigsschießen - 2014

A

Allgemeine Bedingungen für alle Wettbewerbe

1. Austragungsort

2015 Großenwörden

2016 Groß Sterneberg

2017 Hammah

2018 Heinbockel

2019 Himmelpforten

2020 Kranenburg

2021 Neuland

2022 Oldendorf

2023 Behrste

2024 Blumenthal

2025 Brobergen

2026 Burweg

2027 Düdenbüttel

2028 Estorf

2029 Gräpel

 

usw. in entsprechender Reihenfolge

 

2. Austragungstag und -zeiten

jeweils am letzten Sonntag im März

(sollte der letzte Sonntag im März der Ostersonntag sein,

findet eine Verschiebung auf den ersten Sonntag im April statt)

Sonntagnachmittag 14:00 - 18:00 Uhr

Pokalübergabe und Proklamation

Sonntagabend 19:00 Uhr

Der jeweilige gastgebende Verein lädt rechtzeitig zu den Wettbewerben ein. Alle Würdenträgerinnen und Würdenträger, die sich an dem Schießen um die Köngiswürden beteiligt haben, sollen bei der Siegerehrung zugegen sein. Die Samtgemeindepokal sollen vom jeweiligen Samtgemeindebürgermeister überreicht werden.

 

3. Waffenart

Luftgewehr, Standauflage, ohne Stopper. Eigene Gewehre sind zugelassen.

 

4. Auswertung, Standaufsicht

Der gastgebende Verein und der Verein, der die Wettbewerbe im nächsten Jahr durchführt, stellen je 2 geeignete Mitglieder für die Aufsichtung und Auswertung ab.

 

5. Kosten

Der gastgebende Verein trägt alle Kosten, die mit den Wettkämpfen verbunden sind, mit Ausnahme der Auszeichnungen. Die Ausgaben für folgende Auszeichnungen gehen zu Lasten der Samtgemeinde:

4 Orden für die Würdenträgerinnen und Würdenträger

 

5. Beschaffung der Auszeichnungen

Der gastgebende Verein beschafft alle Auszeichnungen nach Rücksprache mit der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten.

 

B Besondere Bedingungen für das Königsschießen

 

1. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind

a) die Schützenköniginnen und -könige

b) die Jungschützenköniginnen und  könige

der Schützenverein in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten. Falls ein Verein keine Schützenkönigin/Jungschützenkönigin ermittelt, darf die Beste Dame am Königsschießen teilnehmen. Verpflichtungen ergeben sich aus der Teilnahme am Königsschießen nicht.

 

2. Schusszahl

5 Schüsse auf Teilermessscheiben, Streifenscheiben oder Elektroscheiben, ohne Probeschüsse

 

3. Wertung

Samtgemeindekönigin und Samtgemeindekönig bzw. Samtgemeinde Jungschützenkönigin und -könig werden die Teilnehmer/innen mit dem geringsten Teiler des besten Schusses. Bei Teilergleichheit ist der zweitbeste Teiler entscheident.

 

4. Auszeichnungen

Die Samtgemeindekönigin und der Samtgemeindekönig erhalten je einen Wanderpokal, der von Fraktionen, die im Samtgemeinderat vertreten sind, gestiftet wurde. Sie lassen die Pokale au ihre Kosten mit Namen und Jahreszahl gravieren. Alle Majestäten bekommen einen Erinnerungsorden mit Gravur "S.G. - König(in) Jahreszahl", "S.G.-Jungschützenkönig(in) Jahreszahl".

Es ist darauf zu achten, dass immer die gleichen Orden beschafft werden. Die Namen der Würdenträger(innen) werden auf einer Erinnerungstafel im Rathaus in Himmelpforten festgehalten.

 

D Sonstiges

 

1. Änderungen der Bedingungen

Änderungen bedürfen der Zustimmung der Mehrheit der beteiligten Vereine.

 

2. Erneute Absprachen, Beratungen

Bei Bedarf lädt die Samtgemeinde im Einvernehmen mit dem Verein, der die nächsten Wettkämpfe austrägt, zu einer Zusammenkunft ein.

 

 

 

 

Unsere Jüngsten haben noch mal einen draufgehauen! Am Schützenfestsonntag sind Sascha und Chantal das erste Mal zu den Landesmeisterschaften im Lichtpunktschießen nach Bassum bei Bremen gefahren.

Die Kleinen wurden die Größten und sind LANDESMEISTER geworden!

 

 

 Landesverbandsmeisterschaft Lichtpunkt 2017


Platz Verein Bezirk Gesamt

 

1. SuSV Heinbockel STD 613,8

Lehmann, Bjarne 199,7

Breuer, Niklas 206,8

Helmke, Luca 207,3

 

------------------------------------

 

Landesverbandsmeisterschaft Lichtpunkt 2017 (Auflage)
CEinzelwertung Lichtpunktgewehr Schüler


1.Helmke, Luca SuSV Heinbockel1 STD 206,8

2. Breuer, Niklas SuSV Heinbockel2 STD 205,8

Barmbold, Luc SSG Syke3 HOY 205,6

Feldhaus, Marlon SSG Lähden4 OS 205,0

Wenczl, Fiete SV Apensen5 STD 203,0

Nicoley, Noah SSG Syke6 HOY 202,9

Steffens, Florian SV Spreckens7 EW 201,7

Höck, Jesse SV Mulsum8 STD 201,0

Thielker, Lukas SV Hagen9 STD 200,5

Wentzel, Jan SV Schwarme10 HOY 200,5

Winkeler, Torben SSG Lähden11 OS 199,7

12. Lehmann, Bjarne SuSV Heinbockel12 STD 199,5

 

------------------------

 

Einzelwertung Lichtpunktgewehr Schüler

m
1. Kück, Tim-Niclas SuSV Heinbockel1 STD 98,5

2. Hübner, Linus SSG Syke2 HOY 97,3

3. Steffens, Adrian SV Spreckens EW 95

Niklas Breuer, Tim-Niclas Kück, Bjarne Lehmann und Luca Helmke waren SEHR erfolgreich

Bezirksmeisterschaft 2017
Ergebnisse Lichtpunktpistole-Auflage


Ergebnisse Lichtpunktpistole-Auflage
Einzelwertung Jahrgang 2009 männlich:
1. Tim-Niclas Kück SuSV Heinbockel x 54,5

2. Thilo Lühmann SchV Ahlerstedt 38,0

 

Ergebnisse Lichtpunktpistole-Auflage
Einzelwertung Jahrgang 2008 männlich:
1. Niklas Breuer SuSV Heinbockel x 77,3

Leif Luca Leue SchV Dollern x 74,3

3. Loke Thomsen SV Ladekop 60,7

 

 

Ergebnisse Lichtpunktpistole-Auflage
Einzelwertung Jahrgang 2007 männlich:
1. Tibor Hinrichs SchV Dollern x 84,0

2. Jasper Tiedemann SchV Dollern x 75,5

3. Lukas Thielker SV Hagen 67,9

4. Luca Helmke SuSV Heinbockel x 64,5

 

Bezirksmeisterschaft 2017
Ergebnisse Lichtpunktgewehr-Auflage
Mannschaftswertung:
1. SV Ladekop 1 298,8

2. SV Apensen 1 296,2

3. SuSV Heinbockel 1 294,1

 

Ergebnisse Lichtpunktgewehr-Auflage
Einzelwertung Jahrgang 2009 männlich:
1. Tim-Niclas Kück SuSV Heinbockel x 93,2

2. Felix Meyer SchV Ladekop x 91,4

3. Thilo Lühmann SchV Ahlerstedt 89,8
 

Ergebnisse Lichtpunktgewehr-Auflage
Einzelwertung Jahrgang 2008 männlich:
1. Derian Engel SchV Ladekop x 100,5

2. Niklas Breuer SuSV Heinbockel x 100,2

3. Leif Luca Leue SchV Dollern x 99,9

4. Loke Thomsen SchV Ladekop x 99,3

5. Bjarne Lehmann SuSV Heinbockel x 99,2

 

Ergebnisse Lichtpunktgewehr-Auflage
Einzelwertung Jahrgang 2007 männlich:
1. Fiete Wenczl SchV Apensen x 102,1

2. Luca Helmke SuSV Heinbockel x 100,7

 

 

 

 

 

LANDESMEISTER im Lichtpunktschießen

 

Niklas Breuer, Tim Niclas Kück, Bjarne Lehmann und Luca Helmke
Druckversion Druckversion | Sitemap
E-Mail bitte an info@susvheinbockel.de